WIN_20151027_12_26_04_Pro

Einladung AUF NULL und Abschiedsfest

Etwa 100 Jahre ist es her, da erklärte ein Maler das Ende der gegenständlichen Malerei. „Als ich 1913 den verzweifelten Versuch unternahm, die Kunst vom Gewicht der Dinge zu befreien, stellte ich ein Gemälde aus, das nicht mehr war als ein schwarzes Quadrat auf einem weißen Grundfeld… Es war kein leeres Quadrat, das ich ausstellte, sondern vielmehr die Empfindung der Gegenstandslosigkeit.“, äußerte hierzu kein anderer als Kasimir Malewitsch.
(mehr …)

Hubert Juranek bei MuniqueART

Letzte Ausstellung: Auf Null von Hubert Juranek

Mit der Ausstellung „Auf Null“ präsentieren wir vom 23. bis zum 29. Oktober die wunderbaren Arbeiten des österreichischen Architekten und Fotografen Hubert Juranek. Gleichzeitig beschließen wir unsere Zeit in der Schleißheimer Str. 26 und öffnen eine Perspektive für die Zukunft – einen neuen Anfang. Denn „Auf Null“ erfasst so wohl den Moment wo vermeintlich alles endet, sowie den, von dem aus alles neu beginnt.
(mehr …)

Hubert Juranek bei MuniqueART

Hubert Juranek – Künstlerprofil

Hubert Juraneks Fotografien entziehen sich der Zeit; wirken wie aus der Zeit gefallen. In einem einzigen Moment bündeln sie scheinbar die Ewigkeit. Einen Moment des Endes und des Neubeginns zugleich. Sie fangen diesen Moment ein, halten ihn an, laden den Betrachter ein sich in ihn hinein zu begeben und ihn noch einmal zu verlängern.
(mehr …)