Künstler

Mehr über unsere Künstler erfahren. Hier gibt es News, Biografien und regelmäßige Berichte über z.B. Ray Moore, Andy Schulz, Michaela Pods-Aue, Tim David Trillsam … es werden immer mehr.

Bernhard_Rauscher_Portrait

Bernhard Rauscher alias Lumenman – Künstlerprofil

Der Münchner Lightpainting Künstler Bernhard Rauscher alias Lumenman malt mit Licht. Seine Leinwand ist die Nacht, seine Farbe ist Licht. Er kreiert seine Lichtskulpturen mittels fotografischer Langzeitbelichtungen, die den Betrachter über die Machart rätseln lassen, denn Photoshop kommt bei der Entstehung nicht zum Einsatz.
(mehr …)

Bianca_Artopé_portrait

Bianca Artopé – Künstlerprofil

Bianca Artopé (geb. 1974 in München) lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in München. Mit ihren Werken kreiert sie rätselhafte, tiefgründige Bildwelten, die dem Betrachter Interpretationsspielraum für eigene Gefühle und Assoziationen lassen. Durch die Inhomogenität und Mehrschichtigkeit der verwendeten Bildelemente stellt sie neue thematische Bezüge her.
(mehr …)

Freetown von Lisette Forsyth bei MuniqueART

Lisette Forsyth – Künstlerprofil

Eine Galeriekooperation macht Neues möglich: Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass wir nach den Besuchen auf der ART FAIR Cape Town und der THAT ART FAIR im Februar diesen Jahres nun auch in Deutschland eine Künstlerin Lisette Forsyth aus dem südlichen Afrika präsentieren dürfen.
(mehr …)

Sven Berholz zwischen seinen Skulpturen in Berlin

Congratulations! New York-Stipendium für Sven Bergholz

Seit 1875 bildet „The Art Students League of New York“ Künstler aus. Die Absolventen- und Dozentenliste liest sich wie das „Who is Who“ der modernen und zeitgenössischen Kunst. Umso mehr freuen wir uns, dass Sven Bergholz „aufgrund der besonderen und hohen Qualität seiner Arbeiten“ ein Stipendium für einen Studienaufenthalt im Rahmen des Programms „Residency at Vyt“ zuerkannt wurde. Congratulations, Sven!
(mehr …)

Hubert Juranek bei MuniqueART

Hubert Juranek – Künstlerprofil

Hubert Juraneks Fotografien entziehen sich der Zeit; wirken wie aus der Zeit gefallen. In einem einzigen Moment bündeln sie scheinbar die Ewigkeit. Einen Moment des Endes und des Neubeginns zugleich. Sie fangen diesen Moment ein, halten ihn an, laden den Betrachter ein sich in ihn hinein zu begeben und ihn noch einmal zu verlängern.
(mehr …)